1. Die sexuelle Belästigung eines Arbeitskollegen kann einen wichtigen Grund „an sich“ für eine außerordentliche Kündigung eines Arbeitsverhältnisses darstellen. Maßgeblich sind aber die konkreten Umstände des Einzelfalls. Gegebenenfalls kann…

auch eine Abmahnung als Reaktion auf eine solche Pflichtwidrigkeit ausreichen, so dass sich eine Kündigung als unverhältnismäßig erweist.2. Zur Bemessung einer Abfindung nach § 10 KSchG.

Informationen: