Ter­mi­ne:


  • Frei­tag, den 21. Janu­ar 2011 in Ber­lin

  • Frei­tag, den 28. Janu­ar 2011 in Düs­sel­dorf

  • Frei­tag, den 04. Febru­ar 2011 in Stutt­gart

 


Refe­ren­ten:



  • Dr. Niklas Auf­fer­mann
    Rechts­an­walt
    Fach­an­walt für Straf­recht
    Media­tor
    Ber­lin

  • Dr. Tan­ja Hen­king, LL. M.
    (Medi­zin­recht)
    Rechts­an­wäl­tin
    Bre­men

  


The­ma:



  • Anwalt­li­che Tätig­keit im Arzt- und Medi­zin­straf­recht“

 


Inhalt der Fort­bil­dung:


Das Semi­nar befasst sich mit den grund­le­gen­den Fra­gen, die sich dem Anwalt/der Anwäl­tin wäh­rend der Bear­bei­tung eines Man­dats auf dem Gebiet des Arzt- und Medi­zin­straf­rechts stel­len. Es wen­det sich sowohl an den Straf­ver­tei­di­ger als auch den Anwalt, der auf Geschä­dig­ten­sei­te tätig ist und ggf. pri­mär zivil­recht­li­che Ansprü­che ver­folgt.


Die Dozen­ten geben einen über­blick über die ein­zel­nen Sta­tio­nen des Straf­ver­fah­rens und bespre­chen die anwalt­li­che Tak­tik mit den Beson­der­hei­ten eines jeden Ver­fah­rens­ab­schnitts, wobei das Ermitt­lungs­ver­fah­ren eine beson­ders wich­ti­ge Rol­le ein­nimmt. Zudem wer­den die wei­ter­ge­hen­den Pro­blem­fel­der, mit denen der Arzt und damit auch sein Anwalt kon­fron­tiert wer­den kann, behan­delt (Regress, Ver­lust der Appro­ba­ti­on und der Ver­trags­arzt­zu­las­sung). Dane­ben wer­den Aspek­te der Geschä­dig­ten­ver­tre­tung beleuch­tet.


Im mate­ri­ell-recht­li­chen Teil des Semi­nars wer­den neben den klas­si­schen Pro­blem­fel­dern des Arzt­straf­rechts und der Fahr­läs­sig­keits­dog­ma­tik aktu­el­le The­men vor­ge­stellt und das gesam­te Spek­trum des Medi­zin­straf­rechts ange­spro­chen. Geplant sind u. a. fol­gen­de The­men: Ster­be­hil­fe, ärzt­li­che Schwei­ge­pflicht, Abrech­nungs­be­trug, Kor­rup­ti­ons­straf­ta­ten, Straf­bar­keit wegen Schwan­ger­schafts­ab­bruch und wegen Ver­stoß gegen das Embryo­nen­schutz­ge­setz sowie das Trans­plan­ta­ti­ons­ge­setz.


 


Zeit­pla­nung: (6 Pflicht­stun­den)



  • Jeweils von 09.00 bis 17.00 Uhr (inkl. Pau­sen)

 


Tagungs­or­te:



 


Refe­ren­ten:



  • Dr. Niklas Auf­fer­mann
    Fach­an­wäl­te für Straf­recht am Pots­da­mer Platz
    Pots­da­mer Platz 8
    10117 Ber­lin
    Tel.: 030 – 31 86 85 3
    Fax: 030 – 31 86 85 55

  • Dr. Tan­ja Hen­king, LL.M.
    (Medi­zin­recht)
    Anwalts­bü­ro Hen­king & Töbel­mann
    Kon­tor­haus Rem­ber­ti­str. 29
    28203 Bre­men
    Tel. 0421 — 39 75 44 0
    Fax: 0421 – 39 75 44 9
    www.rae-ht.de
    kontakt@rae-ht.de

 


Wir bit­ten um Ver­ständ­nis, dass wir für die­se Ver­an­stal­tung eine Ver­pfle­gungs­kos­ten­pau­scha­le von 25.– € zzgl. Umsatz­steu­er je Teilnehmer/ ‑in erhe­ben müs­sen, da es sich um eine Ganz­tags­ver­an­stal­tung han­delt. In der Pau­scha­le sind das Mit­tag­essen sowie die Kaf­fee- und Pau­sen­ge­trän­ke ent­hal­ten.