Ter­mine:       

-          Mittwoch, 08.06.2011 in Leipzig „Auflö­sungsantrag“
-          Fre­itag, 10.06.2011 in Berlin „Auflö­sungsantrag“
-          Mittwoch, 14.09.2011 in Frank­furt „Auflö­sungsantrag“

-          Mittwoch, 06.07.2011 in Leipzig „ver­hal­tens­be­d­ingte Kündi­gung“
-          Don­ner­stag, 18.08.2011 in Berlin „ver­hal­tens­be­d­ingte Kündi­gung“
-          Don­ner­stag, 03.11.2011 in Frank­furt „ver­hal­tens­be­d­ingte Kündigung“


-       Alle Ver­anstal­tun­gen jew­eils von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr (5 Vor­tragsstun­den zzgl. Pausen) -



Ref­er­ent:          


Dr. Ste­fan Müller
Rechtsanwalt/
Fachan­walt für Arbeit­srecht
Leipzig



The­men:         


1.        „Auflö­sungsantrag”


2.         „Ver­hal­tens­be­d­ingte Kündigung“

 



Inhalte:


1.    „Auflö­sungsantrag“:

„Der Auflö­sungsantrag des Arbeitgebers“

I.              All­ge­meine Auflö­sungsvo­raus­set­zun­gen
1.     Anhängiger Kündi­gungss­chutzprozess
2.      (Alleinige) Sozial­widrigkeit der Kündi­gung
3.     Beste­hen­des Arbeitsver­hält­nis – maßge­blich­er Beurteilungszeitpunkt

II.             Gründe für die Auflö­sung des Arbeitsver­hält­niss­es
1.     Art der Auflö­sungs­gründe
2.     Schwere der Auflö­sungs­gründe
3.     Entste­hungszeit­punkt

III.            Aus­gewählte Son­der­fälle
1.     änderungskündi­gung
2.     Bei­der­seit­iger Auflö­sungsantrag
3.     Beruf­saus­bil­dungsver­hält­nis
4.     Betrieb­süber­gang
5.     Auflö­sungsantrag und Beschäftigungsanspruch

IV.           Prozes­suale Beson­der­heit­en
1.     Form und Inhalt des Auflö­sungsantrages
2.     Zeit­punkt der Antrag­stel­lung
3.     Dar­legungs- und Beweis­last
4.     Stre­itwert
5.     Kos­ten­tra­gung
6.     Rechtsmit­tel

2.    „Ver­hal­tens­be­d­ingte Kündigung“

I. Ein­führung


II. Außeror­dentliche ver­hal­tens­be­d­ingte Kündi­gung
1. Prü­fungs­maßstab
                        a) Wichtiger Grund i.S.v. § 626 Abs. 1 BGB
                        b) Wahrung der (materiell-rechtlichen) Auss­chlussfrist des § 626 Abs. 2 BGB
                        c) Mildere Mit­tel / Abmahnungserfordernis

2. „Umdeu­tung“ in eine ordentliche Kündi­gung (§ 140 BGB)
3. Beispiels­fälle aus der Rechtsprechung

III. Ordentliche ver­hal­tens­be­d­ingte Kündi­gung
1. Prü­fungs­maßstab
a) Kündi­gungs­grund i.S.v. § 1 Abs. 2 KSchG
b) Mildere Mit­tel / Abmahnungserfordernis

            2. Beispiels­fälle aus der Rechtsprechung


IV. Schrift­form


V. Beson­dere Anforderun­gen bei Ausspruch ein­er sog. Verdachtskündigung

VI. Beteili­gungsrechte des Betriebsrates

VII. Prozes­suales



Zeit­pla­nung:


-       Alle Ver­anstal­tun­gen jew­eils von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr (5 Vor­tragsstun­den zzgl. Pausen) -



Tagung­sorte:


Berlin:
Inter­na­tionales Han­del­szen­trum (IHZ)
Friedrich­str. 95, 10117 Berlin
Raum: 828 in der 8. Etage (Hochhaus)
Tele­fon: 030/2096 3900
Fax:      030/2096 3110
WEB:   www.dorotheenstadt.de
E‑Mail: info@dorotheenstadt.de

Leipzig:
Jugend­her­berge Leipzig Inter­na­tion­al
Volks­garten­str. 24
04347 Leipzig
Tel.: +49 (0)341 — 245 70 0
Fax: +49 (0)341 — 245 70 12
E‑Mail: leipzig@jugendherberge.de
web: www.leipzig.jugendherberge.de


Frank­furt:
Jugendherberge/ Tagungsstätte
Deutschher­rnufer 12
60594 Frank­furt
Tel.: **49–69-6100150
Fax: **49–69-61001599
www.jugendherberge-frankfurt.de



Ref­er­ent:

Dr. Ste­fan Müller
Recht­san­walt und Fachan­walt für Arbeit­srecht
DR. MüLLER  .  Recht­san­wälte
Ufer­straße 21 . 04105 Leipzig
Tele­fon: 0341. 56 10 64 00
Tele­fax: 0341. 56 10 64 29
mueller@mueller-kfa.de
www.mueller-kfa.de