Ter­mi­ne:       

-          Mitt­woch, 08.06.2011 in Leip­zig „Auf­lö­sungs­an­trag“
-          Frei­tag, 10.06.2011 in Ber­lin „Auf­lö­sungs­an­trag“
-          Mitt­woch, 14.09.2011 in Frank­furt „Auf­lö­sungs­an­trag“

-          Mitt­woch, 06.07.2011 in Leip­zig „ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung“
-          Don­ners­tag, 18.08.2011 in Ber­lin „ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung“
-          Don­ners­tag, 03.11.2011 in Frank­furt „ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung“


-       Alle Ver­an­stal­tun­gen jeweils von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr (5 Vor­trags­stun­den zzgl. Pau­sen)    -



Refe­rent:          


Dr. Ste­fan Mül­ler
Rechtsanwalt/
Fach­an­walt für Arbeits­recht
Leip­zig



The­men:         


1.        „Auf­lö­sungs­an­trag”


2.         „Ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung“

 



Inhal­te:


1.    „Auf­lö­sungs­an­trag“:

Der Auf­lö­sungs­an­trag des Arbeit­ge­bers“

I.              All­ge­mei­ne Auf­lö­sungs­vor­aus­set­zun­gen
1.     Anhän­gi­ger Kün­di­gungs­schutz­pro­zess
2.      (Allei­ni­ge) Sozi­al­wid­rig­keit der Kün­di­gung
3.     Bestehen­des Arbeits­ver­hält­nis – maß­geb­li­cher Beur­tei­lungs­zeit­punkt

II.             Grün­de für die Auf­lö­sung des Arbeits­ver­hält­nis­ses
1.     Art der Auf­lö­sungs­grün­de
2.     Schwe­re der Auf­lö­sungs­grün­de
3.     Ent­ste­hungs­zeit­punkt

III.            Aus­ge­wähl­te Son­der­fäl­le
1.     ände­rungs­kün­di­gung
2.     Bei­der­sei­ti­ger Auf­lö­sungs­an­trag
3.     Berufs­aus­bil­dungs­ver­hält­nis
4.     Betriebs­über­gang
5.     Auf­lö­sungs­an­trag und Beschäf­ti­gungs­an­spruch

IV.           Pro­zes­sua­le Beson­der­hei­ten
1.     Form und Inhalt des Auf­lö­sungs­an­tra­ges
2.     Zeit­punkt der Antrag­stel­lung
3.     Dar­le­gungs- und Beweis­last
4.     Streit­wert
5.     Kos­ten­tra­gung
6.     Rechts­mit­tel

2.    „Ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung“

I. Ein­füh­rung


II. Außer­or­dent­li­che ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung
1. Prü­fungs­maß­stab
                        a) Wich­ti­ger Grund i.S.v. § 626 Abs. 1 BGB
                        b) Wah­rung der (mate­ri­ell-recht­li­chen) Aus­schluss­frist des § 626 Abs. 2 BGB
                        c) Mil­de­re Mit­tel / Abmah­nungs­er­for­der­nis

2. „Umdeu­tung“ in eine ordent­li­che Kün­di­gung (§ 140 BGB)
3. Bei­spiels­fäl­le aus der Recht­spre­chung

III. Ordent­li­che ver­hal­tens­be­ding­te Kün­di­gung
1. Prü­fungs­maß­stab
a) Kün­di­gungs­grund i.S.v. § 1 Abs. 2 KSchG
b) Mil­de­re Mit­tel / Abmah­nungs­er­for­der­nis

            2. Bei­spiels­fäl­le aus der Recht­spre­chung


IV. Schrift­form


V. Beson­de­re Anfor­de­run­gen bei Aus­spruch einer sog. Ver­dachts­kün­di­gung

VI. Betei­li­gungs­rech­te des Betriebs­ra­tes

VII. Pro­zes­sua­les



Zeit­pla­nung:


-       Alle Ver­an­stal­tun­gen jeweils von 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr (5 Vor­trags­stun­den zzgl. Pau­sen)    -



Tagungs­or­te:


Ber­lin:
Inter­na­tio­na­les Han­dels­zen­trum (IHZ)
Fried­rich­str. 95, 10117 Ber­lin
Raum: 828 in der 8. Eta­ge (Hoch­haus)
Tele­fon: 030/2096 3900
Fax:      030/2096 3110
WEB:   www.dorotheenstadt.de
E‑Mail: info@dorotheenstadt.de

Leip­zig:
Jugend­her­ber­ge Leip­zig Inter­na­tio­nal
Volks­gar­ten­str. 24
04347 Leip­zig
Tel.: +49 (0)341 — 245 70 0
Fax: +49 (0)341 — 245 70 12
E‑Mail: leipzig@jugendherberge.de
web: www.leipzig.jugendherberge.de


Frank­furt:
Jugendherberge/ Tagungs­stät­te
Deutsch­herr­nufer 12
60594 Frank­furt
Tel.: **49–69-6100150
Fax: **49–69-61001599
www.jugendherberge-frankfurt.de



Refe­rent:

Dr. Ste­fan Mül­ler
Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Arbeits­recht
DR. MüL­LER  .  Rechts­an­wäl­te
Ufer­stra­ße 21 . 04105 Leip­zig
Tele­fon: 0341. 56 10 64 00
Tele­fax: 0341. 56 10 64 29
mueller@mueller-kfa.de
www.mueller-kfa.de