Refe­rent:




  • Rechtsanwältin/Fachanwältin für Insol­venz­recht
    Jana Dett­mer
    HENNINGSMEIER Rechts­an­wäl­te
    Köln

Inhalt:
I. Insol­venz­ver­wal­tung zwi­schen öffent­li­cher Wahr­neh­mung und Ver­wal­tungs­rea­li­tät
- Das Bild des Ver­wal­ters in der Öffent­lich­keit
- Auf­ga­ben des Insol­venz­ver­wal­ters nach der InsO
- Zie­le des Insol­venz­ver­fah­rens

II. Das vor­läu­fi­ge Insol­venz­ver­fah­ren
- Sinn und Zweck der Betriebs­fort­füh­rung
- Betriebs­fort­füh­rung oder Still­le­gung Fall­stu­die
- Vor­aus­set­zun­gen und Durch­füh­rung einer Betriebs­fort­füh­rung
- Chan­cen und Risi­ken einer Betriebs­fort­füh­rung

III. Das eröff­ne­te Insol­venz­ver­fah­ren
- Zer­schla­gung oder Fort­füh­rung Bei­spie­le aus der Pra­xis
- über­tra­gen­de Sanie­rung, „asset-deal“
- Insol­venz­plan­ver­fah­ren
- Eigen­ver­wal­tung


Zeit­plan (4 Pflicht­stun­den): 14:00 — 18:45 Uhr mit Pau­sen


Tagungs­an­schrift: