Ter­mine:



  • Fre­itag den 17. Sep­tem­ber 2010 in Dres­den





Ref­er­ent:




  • Eva Kreien­berg *
    Recht­san­wältin
    Fachan­wältin für Erbrecht
    Kaiser­slautern


Inhalt:


Der Bun­destag hat am 02.07.2009 die lange angekündigte Reform des Erb- und Ver­jährungsrecht­es ver­ab­schiedet. Wesentliche Ziele der Reform waren



  • die Erweiterung und Anpas­sung der Pflicht­teilsentziehungs­gründe

  • bessere Anrech­nungsmöglichkeit­en für Schenkun­gen

  • die Recht­spo­si­tion des Erben wird gegenüber den Pflicht­teils­berechtigten gestärkt (Stun­dungsvorschriften, quo­tale Kürzung des Pflicht­teilsergänzungsanspruch­es)

  • Pflegeleis­tun­gen sollen stärk­er im Rah­men der Erbau­seinan­der­set­zung gewürdigt wer­den

  • die erbrechtlichen Ver­jährungsvorschiften wer­den angepasst

Das Gesetz tritt zum 01.01.2010 in Kraft und gilt für alle Erbfälle ab diesem Zeit­punkt. Ob und wie die Ziele umge­set­zt wur­den, was sich im Einzel­nen hin­ter der Reform ver­birgt, was Betrof­fene und Berater jet­zt beacht­en müssen, wird in diesem Sem­i­nar erörtert.



* „Die Ref­er­entin ist Fachan­wältin für Erbrecht, zer­ti­fizierte Tes­ta­mentsvoll­streck­erin (AGT) und externe Pro­movendin an der Uni­ver­sität Mainz zu erbrechtlichen Fra­gen erbrachter Pflegeleis­tun­gen..



Zeit­plan



  • (4 Pflicht­stun­den zzgl. Pausen): 09.00 bis 13.45 Uhr


Tagungsan­schriften:



  • Jugend­her­berge JGH Dres­den
    Mater­nistraße 22
    01067 Dres­den
    Tele­fon: 0351 — 492620
    Fax: 0351 — 4926299
    E‑Mail: jhdresden@djh.de


Kon­takt: