(Kiel) Das Land­ge­richt Ber­lin hat dem Deut­schen Brau­er-Bund e.V. auf Kla­ge der Ver­brau­cher­zen­tra­len in einem Wett­be­werbs­pro­zess unter­sagt, im Rah­men geschäft­li­cher Hand­lun­gen mit posi­ti­ven gesund­heits­be­zo­ge­nen Wir­kun­gen von alko­ho­li­schen Geträn­ken zu wer­ben.

Dar­auf ver­weist der Frank­fur­ter Rechts­an­walt und Fach­an­walt für gewerb­li­chen Rechts­schutz Dr. Jan Felix Ise­le von der Kanz­lei DANCKELMANN UND KERST, Mit­glied in der DASV Deut­sche Anwalts- und Steu­er­be­ra­ter­ver­ei­ni­gung für die mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft e. V. mit Sitz in Kiel, unter Hin­weis auf die ent­spre­chen­de Mit­tei­lung des Land­ge­richts (LG) Ber­lin vom 1. August 2011 zum Urteil vom 10. Mai 2011 — 16 O 259/10.

Unter Hin­weis auf ent­spre­chen­de Dar­stel­lun­gen auf der Inter­net­sei­te des Brau­er-Bun­des hat das Gericht dem Brau­er-Bund unter ande­rem ver­bo­ten, die schön­heits­för­dern­de Wir­kung von Bier her­vor­zu­he­ben, auf sei­ne Vor­beu­ge­ef­fek­te gegen Herz­er­kran­kun­gen, Gal­len- und Harn­stein sowie Osteo­po­ro­se hin­zu­wei­sen und die Her­ab­set­zung des Demenz- und Dia­be­tes­ri­si­kos durch Alko­hol­ge­nuss anzu­prei­sen. Die bean­stan­de­te Wer­bung, so das Land­ge­richt, sei mit den Regeln einer euro­pa­recht­li­chen Ver­ord­nung über nähr­wert- und gesund­heits­be­zo­ge­ne Anga­ben über Lebens­mit­tel nicht ver­ein­bar.

Rechts­an­walt Dr. Ise­le emp­fahl, dies zu beach­ten und in allen Zwei­fels­fra­gen auf jeden Fall Rechts­rat ein­zu­ho­len, wobei er in die­sem Zusam­men­hang u. a. auch auf die DASV Deut­sche Anwalts- und Steu­er­be­ra­ter­ver­ei­ni­gung für die mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft e. V. – www.mittelstands-anwaelte.de — ver­wies.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Dr. Jan Felix Ise­le, Rechts­an­walt
Fach­an­walt für gewerb­li­chen Rechts­schutz
DANCKELMANN UND KERST
Rechts­an­wäl­te Nota­re
Main­zer Land­stra­ße 18
60325 Frank­furt am Main
GERMANY
Tele­fon: +49 69 920727–0 (Zen­tra­le)
Tele­fon: +49 69 920727–34 oder ‑39 (Sekre­ta­ri­at)
Tele­fax: +49 69 920727–60
E‑Mail: ra.dr.isele@danckelmann-kerst.de
Inter­net: www.danckelmann-kerst.de