Ter­mine:

· Fre­itag, den 10. Feb­ru­ar 2012 in Berlin

· Fre­itag, den 09. März 2012 in Stuttgart

· Mon­tag, den 12. März 2012 in Köln

· Mon­tag, den 23. April 2012 in Ham­burg

- jew­eils von 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr (5 Vor­tragsstun­den zzgl. Pause) -

 

Ref­er­ent:

Joachim Bre­i­thaupt

Rechtsanwalt/Steuerberater/
Part­ner
OSBORNE CLARK

Köln

 

The­ma:

„Steuerop­ti­mierte Nach­fol­gegestal­tun­gen nach den neuen Erb­schaft­s­teuer­richtlin­ien 2011”

 

Inhalt:

Ende des Jahres 2011 wer­den die Erb­schaft­s­teuer­richtlin­ien 2011 ver­ab­schiedet. Die Richtlin­ien sind von beson­der­er Bedeu­tung, da seit der am 1. Jan­u­ar 2009 in Kraft getrete­nen Erb­schaft­s­teuer­reform keine Ver­wal­tungsrichtlin­ien mehr existierten. Die Richtlin­ien spiegeln daher die Auf­fas­sung der Finanzver­wal­tung zur zutr­e­f­fend­en steuer­lichen Behand­lung von Schenkun­gen und Erb­schaften wider und wer­den für die Prax­is eine große Rolle spie­len.

Fol­gende The­men wer­den in dem Sem­i­nar behan­delt:

Ver­wal­tungsver­mö­gen
— Abschirmwirkung von nachge­lagerten Gesellschaften
— Erhöht­es Risiko: Junges Ver­wal­tungsver­mö­gen nach JStG 2010
— Woh­nung­sun­ternehmen mit Gewer­beim­mo­bilien
— Begün­s­ti­gung aus­ländis­chen Ver­mö­gens
— Quoten­berech­nung bei neg­a­tivem Betrieb­sver­mö­gen
— Sig­nifikanz des Ein­flusses von Gesellschaftsstruk­turen
— Ver­lagerung von Ver­wal­tungsver­mö­gen in andere Betriebe
— „Cash-GmbH” und Gesamt­pan

Lohn­sum­men
— Lohn­sum­men bei wech­sel­nden Beteili­gun­gen
— Lohn­sum­men bei ver­schachtel­ten Beteili­gun­gen
— Umfang der Lohn­sum­men
— Anzahl der Beschäftigten

Erb­schaft-/Schenkung­s­teuer
— Gemis­chte Schenkung und Abzugs­beschränkung
— Risiko der Optionsver­scho­nung bei mehreren wirtschaftlichen Ein­heit­en
— Entschär­fung der Antrags­frist bei der Optionsver­scho­nung
— Dif­feren­zierte Fol­gen bei der Kündi­gung von Poolverträ­gen

Bew­er­tung
— Fol­gen der neuen Fest­stel­lungslast beim betrieblichen Ver­mö­gen
— Zweifels­fra­gen beim Grundbe­sitz
— „Netto”-Nachweis für belasteten Grundbe­sitz

Geset­zge­bung
— Schließung von Besteuerungslück­en
— Zu erwartende Aktu­al­isierun­gen

 

Zeit­pla­nung:

- jew­eils von 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr (5 Vor­tragsstun­den zzgl. Pause) -

 

Tagung­sorte:

Berlin:

Inter­na­tionales Han­del­szen­trum (IHZ)

Friedrich­str. 95, 10117 Berlin

Raum: 828 in der 8. Etage (Hochhaus)

Tele­fon: 030/2096 3900

Fax: 030/2096 3110

WEB: www.dorotheenstadt.de

E‑Mail: info@dorotheenstadt.de

 

Stuttgart:

Jugend­her­berge Stuttgart Inter­na­tion­al

Hauß­mannstrasse 27

D — 70188 Stuttgart

Tel.: +49 711 664747–14

Fax: +49 711 664747–10

seminare@jugendherberge-stuttgart.de

www.jugendherberge-stuttgart.de

 

Köln:

Kan­zlei Osborne Clarke

Innere Kanal­str. 15

50823 Köln

joachim.breithaupt@osborneclarke.de
T +49 (0) 221 5108 4056
F +49 (0) 221 5108 4057

 

Ham­burg:

Jugend­her­berge Horner Rennbahn

Rennbahn­str. 100

22111 Ham­burg

Tel.: 040 — 651 16 71

Fax: 040 — 655 65 16

http://www.djh-nordmark.de/jh/hamburg-horner-rennbahn.html

 

Ref­er­ent:

Joachim Bre­i­thaupt
Rechtsanwalt/Steuerberater/

Part­ner

Osborne Clarke

Innere Kanal­str. 15

50823 Köln

T +49 (0) 221 5108 4056
F +49 (0) 221 5108 4057
M +49 (0) 160 2847158

joachim.breithaupt@osborneclarke.de
www.osborneclarke.de