Ref­er­ent:



  • Chris­t­ian Lent­föhr*
    Recht­san­walt / Fachan­walt für Han­dels- und Gesellschaft­srecht / Fachan­walt für Arbeit­srecht
    Düs­sel­dorf

Inhalt:


1.         Ein­leitung

2.         Der Han­delsvertreter
2.1        Das Han­delsvertreter­recht – eine Ein­führung
2.2        Zwin­gende Nor­men des Han­delsvertreter­rechts
2.3.       Pro­vi­sion­sanspruch
2.4.       Prob­leme bei Abschluss und Inhalt des Han­delsvertreter­ver­trags
2.5        Abgren­zung zum Arbeitsver­trag
2.6        Abgren­zung Einkaufs- und Verkaufsvertreter, Ver­mit­tlungs- oder Abschlussvertreter, Haupt- und Unter­vertreter
2.7        Regelungs­be­darf (s. auch Check­liste)
2.8        Rechte und Pflicht­en des Han­delsvertreters
2.9        Pflicht­en des Unternehmers
2.10      Beendi­gung des Han­delsvertreter­ver­trags
2.11      Der Aus­gle­ich­sanspruch des Waren­vertreters
2.12      Check­liste Han­delsvertreter

3.         Der Ver­tragshändler –
3.1        Eine Ein­führung
3.2.       Allein­ver­trieb­sver­trag
3.3.       Schrift­form
3.4        Rechte und Pflicht­en der Ver­tragsparteien
3.5        Regelungspunk­te bei Beto­nung der unter­schiedlichen Inter­essen
3.6        Beendi­gung des Ver­tragsver­hält­niss­es
3.7        Gemis­chte Verträge

4.         Besteuerung aus­ländis­ch­er Betrieb­sstät­ten

5.         Der inter­na­tionale Kaufver­trag
5.1       Anwen­dung deutschen oder aus­ländis­chen Rechts/Ermittlung aus­ländis­chen Rechts
5.2        Inter­na­tionale All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB)
5.3        Warenkred­it­sicherung: Akkred­i­tiv oder Eigen­tumsvor­be­halt ?
5.4        Das inter­na­tionale Kaufrecht (UN-Kaufrecht, CISG)
5.5        INCOTERMS
5.6        EXKURS: Exportbeschränkun­gen in der Außen­wirtschaft
5.7        Inter­na­tionales Zivil­prozess­recht
5.8        Schiedsver­fahren


Die ersten bei­den Abschnitte benen­nen die wesentlichen Aspek­te des Han­delsvertreter­rechts sowie des Ver­tragshändler­rechts und wollen aufzeigen, welche Rechte und Pflicht­en der Ver­tragsparteien nach deutschem Recht beste­hen. Der dritte Abschnitt soll helfen, sich auch im inter­na­tionalen Waren­han­del sich­er zu bewe­gen und die eigene Recht­spo­si­tion nicht nur ein­schätzen, son­dern auch durch Rechtswahl bee­in­flussen zu kön­nen.

* Der Ref­er­ent hat zum The­ma u.a. bei Juris und DATEV pub­liziert. Die Teil­nehmer erhal­ten ein aus­führlich­es Skript.


Zeit­plan: (6,5 Pflicht­stun­den zzgl. Pausen): 09.30 bis 17.00 Uhr


Tagungsan­schrift:



Kon­takt:



  • Chris­t­ian Lent­föhr
    Recht­san­walt
    Fachan­walt für Han­dels-
    und Gesellschaft­srecht /
    Fachan­walt für Arbeit­srecht
    Leit­er des DASV – Fachauss­chuss­es I für Wirtschaft­srecht (Handels‑, Gesellschafts- und Zivil­recht)
       
    Schus­ter Lent­föhr & Zeh
    Recht­san­wälte Wirtschaft­sprüfer Steuer­ber­ater
    Josephi­nen­straße 11 — 13
    40212 Düs­sel­dorf
    Fon: 49 (0)211 65 88 10
    Fax: 49 (0)211 83 69 287
    http://www.wsp.de/
    lentfoehr@wsp.de

Auch an dieser Ver­anstal­tung kön­nen DASV-Mit­glieder mit Aus­nahme eines Verpfle­gungskosten­zuschuss­es von 25.– € zzgl. Umsatzs­teuer für eine Ganz­tagsver­anstal­tung ein­schließlich Mit­tagessen im übri­gen kosten­frei teil­nehmen und erhal­ten hier­für eine kosten­lose Teil­nah­mebestä­ti­gung nach § 15 FAO/§ 5 der Richtlin­ien zur Anerken­nung von Fach­ber­atern des DStV e. V.