, Beschluss vom 26.09.2019

Zur Fra­ge, ob die Bezeich­nung des Chefs einer klei­nen Bau­fir­ma mit nicht mehr als 10 Arbeit­neh­mern als “Arsch­loch” durch einen Bau­ar­bei­ter im Rah­men eines Streit­ge­sprächs aus­reicht, um eine außer­or­dent­li­che, frist­lo­se Kün­di­gung zu recht­fer­ti­gen (für den vor­lie­gen­den Ein­zel­fall ver­neint).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/koeln/lag_koeln/j2019/7_Sa_38_19_Urteil_20190704.html