BGH, Beschluss vom 25.11.2020, AZ VIII ZR 255/19

Aus­gabe: 10–11/2020

Bei vorzeit­iger Beendi­gung eines Kraft­fahrzeug-Leas­ingver­trags (hier auf­grund Dieb­stahls des Fahrzeugs) ste­ht die den Wiederbeschaf­fungs- und den Ablöse-wert über­steigende Neuw­ert­spitze ein­er Ver­sicherungsleis­tung aus ein­er vom Leas­ingnehmer auf Neupreis­ba­sis abgeschlosse­nen Vol­lka­skover­sicherung nicht dem Leas­ingge­ber, son­dern dem Leas­ingnehmer zu (For­ten­twick­lung von BGH, Urteil vom 31.Oktober 2007 ‑VIIIZR 278/05, NJW 2008, 989 Rn.18; Bestä­ti­gung von BGH, Urteil vom 9.September 2020-VIIIZR 389/18,zur Veröf­fentlichung bestimmt)

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rech…