BGH, Beschluss vom 09.02.2021, AZ V ZR 193/19

Aus­gabe: 2/3–2021

Der ver­mi­etende Eigen­tümer (hier: Teileigen­tümer) haftet nicht als Zus­tandsstör­er, wenn der Schaden zwar von einem in seinem Eigen­tum ste­hen­den Bauteil bzw. Gerät aus­ge­ht, aber allein auf eine fahrläs­sige oder vorsät­zliche Hand­lung des Mieters zurück­zuführen ist; nur wenn fest­ste­ht, dass die Beschaf­fen­heit des Bauteils bzw. Geräts nicht ord­nungs­gemäß war und für den Schaden­sein­tritt zumin­d­est mitursäch­lich gewe­sen sein kann, kann der Schaden in wer­tender Betra­ch­tung (auch) dem Eigen­tümer zuzurech­nen sein.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rech…