(Kiel) Wohn­im­mo­bilien­ver­wal­ter und Immo­bilien­mak­ler erhal­ten erst­mals Leit­planken für ihre beru­fliche Qual­i­fika­tion.

Darauf ver­weist der Ham­burg­er Steuer­ber­ater Frank Zin­gel­mann von der DASV Deutsche Anwalts- und Steuer­ber­ater­vere­ini­gung für die mit­tel­ständis­che Wirtschaft e. V. mit Sitz in Kiel.

Der Bun­desrat bil­ligte am 22.09.2017 einen Geset­zes­beschluss des Bun­destages vom 22.06.2017, der eine Fort­bil­dungspflicht für diese Beruf­s­grup­pen ein­führt. Danach sind alle Mak­ler und Ver­wal­ter kün­ftig verpflichtet, sich inner­halb von drei Jahren ins­ge­samt 20 Stun­den fortzu­bilden. Auch Ver­wal­ter von Mietim­mo­bilien trifft die Pflicht zur Fort­bil­dung

Eben­falls fort­bilden müssen sich Ver­wal­ter von Mietim­mo­bilien. Lediglich Mak­ler und Ver­wal­ter, die einen staatlich anerkan­nten Aus- oder Fort­bil­dungsab­schluss wie Immo­bilienkauf­mann oder Immo­bilien­fach­wirt haben, seien in den ersten drei Jahren nach Auf­nahme ihrer Tätigkeit von der Fort­bil­dungspflicht befre­it.

Mit der Ein­führung der Fort­bil­dungspflicht habe der Bun­destag den ursprünglich von der Bun­desregierung geplanten Sachkun­de­nach­weis erset­zt, berichtet der Bun­desrat weit­er. Dieser habe vorge­se­hen, dass Ver­wal­ter und Mak­ler ihre Ken­nt­nisse durch Prü­fun­gen vor Indus­trie- und Han­del­skam­mern bele­gen.

Darüber hin­aus verpflichte das Gesetz Immo­bilien­ver­wal­ter zum Abschluss ein­er Beruf­shaftpflichtver­sicherung, Mak­ler seien hier­von ausgenom­men.

Die Pflicht zum Abschluss ein­er Beruf­shaftpflichtver­sicherung trete am Tag nach der Verkün­dung des Geset­zes in Kraft. Eben­so die Fort­bil­dungspflicht für Mak­ler und Immo­bilien­ver­wal­ter.

Zin­gel­mann emp­fahl, dies zu beacht­en und ggfs. steuer­lichen Rat in Anspruch zu nehmen, wobei er dabei u. a. auch auf die DASV Deutsche Anwalts- und Steuer­ber­ater­vere­ini­gung für die mit­tel­ständis­che Wirtschaft e. V. – www.mittelstands-anwaelte.de – ver­wies.

Für Rück­fra­gen ste­ht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Frank Zin­gel­mann

Steuer­ber­ater, außer­dem tätig als Fach­ber­ater für Rat­ing (DStV e. V.) sowie Fach­ber­ater für Unternehmen­snach­folge (DStV e.V.)

Habichthorst 42
22459 Ham­burg
Tele­fon: 040/5518051
Fax: 040/5554419
Email: info@zingelmann-stb.dewww.zingelmann-stb.de