Die Nicht­berück­sich­ti­gung eines erhe­blichen Beweisange­bots, die im Prozess­recht keine Stütze hat, ver­stößt gegen Art. 103 Abs. 1 GG (Fort­führung BGH, Beschluss vom 27. Okto­ber 2015 – VI ZR 355/14, NJW 2016, 641)

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…