BGH, Beschluss vom 04.12.2020, AZ IV ZR 217/19

Aus­gabe: 12/2020 — 1/2021

Der in § 64 Satz 1 Gmb­HG geregelte Anspruch der Gesellschaft gegen die Geschäfts­führer auf Ersatz von nach Ein­tritt der Zahlung­sun­fähigkeit der Gesellschaft oder nach Fest­stel­lung ihrer Über­schul­dung geleis­teten Zahlun­gen ist ein geset­zlich­er Haftpflich­tanspruch auf Schadenser­satz im Sinne von Zif­fer 1.1 ULLA.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rech…