Im Rechtsstre­it über die Einziehung ausste­hen­der Ein­la­gen durch den Liq­uida­tor ein­er Fonds­ge­sellschaft ist maßge­blich­er Zeit­punkt für die Beurteilung, ob die ausste­hen­den Ein­la­gen zur Durch­führung der Liq­ui­da­tion erforder­lich sind, der Schluss der mündlichen Ver­hand­lung.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…