Lan­desar­beits­gericht Nieder­sach­sen, Beschluss vom 02.12.2021, AZ 16 Sa 761/20

Aus­gabe: 11–2021

1. Der Her­aus­gabeanspruch nach Art. 15 Abs. 3 DS-GVO bezieht sich allein auf die Dat­en, auf die das Auskun­ft­srecht nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO gerichtet ist.

2. Der Anspruch auf Ersatz imma­teriellen Schadens nach Art. 82 DS-GVO erfordert nicht das Über­schre­it­en ein­er Erheblichkeitsschwelle.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: https://www.juris.de/jportal/portal/page/bsndpr…