Berechtigte Inter­essen des Arbeit­ge­bers kön­nen schon dann beein­trächtigt sein und der Ausübung ein­er Neben­tätigkeit nach § 3 Abs. 4 Satz 2 TV‑L ent­ge­gen­ste­hen, wenn nicht auszuschließen ist, dass sie eine neg­a­tive Wirkung u. a. auf die Öffentlichkeit hat.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/duesseldorf…