, Beschluss vom 25.07.2019

Die Eini­gungs­stel­le ist jeden­falls nicht offen­sicht­lich unzu­stän­dig, wenn der Betriebs­rat sich auf ein Initia­tiv­recht zur Ein­füh­rung einer elek­tro­ni­schen Zeit­er­fas­sung beruft (Anschluss an LAG Ber­lin-Bran­den­burg, Beschlüs­se v. 22.01.2015, 10 TaBV 1812/14 und 10 TaBV 2124/14).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/arbgs/hamm/lag_hamm/j2019/7_TaBV_93_18_Beschluss_20190604.html