(Kiel) Wird eine Immo­bi­lie inner­halb von 10 Jah­ren nach Anschaffung/Fertigstellung ver­kauft, ist ein evtl. Gewinn steu­er­pflich­tig nach §23 EStG.

Steu­er­frei bleibt der Gewinn wenn im Zeit­raum zwi­schen Anschaffung/Fertigstellung und Ver­äu­ße­rung das Objekt aus­schließ­lich zu eige­nen Wohn­zwe­cken oder im Jahr der Ver­äu­ße­rung und in den bei­den vor­an­ge­gan­ge­nen Jah­ren zu eige­nen Wohn­zwe­cken genutzt hat.

Dies gilt lt. BMF Schrei­ben vom 05.10.2000 auch für nicht zur Ver­mie­tung bestimm­te Feri­en­woh­nun­gen.

Ent­ge­gen dem BMF Schrei­ben, so der der Ham­bur­ger Steu­er­be­ra­ter Frank Zin­gel­mann von der DASV Deut­sche Anwalts- und Steu­er­be­ra­ter­ver­ei­ni­gung für die mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft e. V. mit Sitz in Kiel, hat das FG Köln (Az 8 K3 825/11) im Okto­ber 2016 ent­schie­den, dass der Ver­äu­ße­rungs­ge­winn bei Ver­kauf einer Feri­en­woh­nung, bei einer „ab- und zu Nut­zung“ den­noch steu­er­pflich­tig sein kann. Es wur­de Revi­si­on gegen die­ses Urteil beim BfH (Az IX R 37/16) ein­ge­legt.

Es ist daher der­zeit aus steu­er­li­cher Sicht anzu­ra­ten die 10-jäh­ri­ge Spe­ku­la­ti­ons­frist abzu­war­ten.

Zin­gel­mann emp­fahl, dies zu beach­ten und ggfs. steu­er­li­chen Rat in Anspruch zu neh­men, wobei er dabei u. a. auch auf die DASV Deut­sche Anwalts- und Steu­er­be­ra­ter­ver­ei­ni­gung für die mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft e. V. – www.mittelstands-anwaelte.de – ver­wies.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen zur Ver­fü­gung:

Frank Zin­gel­mann
Zin­gel­mann Steu­er­be­ra­tungs­ges. mbH
Steu­er­be­ra­ter, außer­dem tätig als Fach­be­ra­ter für Rating (DStV e. V.)
Habicht­horst 42
22459 Ham­burg
Tele­fon: 040/5518051
Fax: 040/5554419
Email: info@zingelmann-stb.de
www.zingelmann-stb.de